T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Ortenauer Turnligafinale

Das Ortenauer Turnligafinale fand am Samstag, den 25. November 2017 in der Kreissporthalle in Kehl statt.

Siegerliste
 

Auf sehr hohem Leistungsniveau stand das Ortenauer Turnliga-Finale mit 377 Turnerinnen und Turnern in der Kreissporthalle in Kehl. Über 500 begeisterte Zuschauer verfolgten die Rückrunde mit den Entscheidungen aller Altersklassen.

Kehl (kpu) Die TG Hanauerland hatte optimale Bedingungen geschaffen und war ein perfekter Gastgeber. Die Fachwarte des Ortenauer Turngaues Saskia Diersch und Markus Groß zeigten sich inmitten der 53 Turn-Teams höchst erfreut mit den gezeigten Leistungen und dem Ablauf der Veranstaltung, die wieder eine echte Werbung für das Kunstturnen in der Region war. Begeistert zeigte sich auch Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano, der die sportlichen Gäste vor Ort persönlich willkommen hieß. Die erfolgreichsten Final-Vereine waren der TV Bodersweier, der TV Ichenheim, die TS Ottersweier und die gastgebende TG Hanauerland mit je 2 Meistertiteln. Die meisten Medaillensätze (5) konnte der TV Gengenbach mit nach Hause nehmen.

Beeindruckende Leistungen zeigten die jüngsten Ortenauer Athleten bereits am Samstagvormittag. Die schwierigen Pflichtübungen mit Handstand und Rad beherrschten viele Nachwuchs-Asse in Perfektion und wurden mit guten Bewertungen belohnt. Bei den F-Jugendturnern (Pflichtübungen P3-P4) überholte der TV Ichenheim mit einem Gerätepunkt noch den Vorrundensieger aus Gengenbach. Die Jugendklasse E (P4-P6) gewannen die Jungs von der TG Hanauerland und bei den gleichaltrigen Mädchen (P3-P4) brachte die TS Ottersweier ihren Vorsprung souverän ins Ziel. Die D- und C-Jugendlichen aus Griesheim und von der TG Hanauerland bestätigten jeweils ihre Top-Platzierungen der Vorrunde. Mit weißer Weste turnten sich die Mädchen aus Bodersweier zu den Goldmedaillen der Turnerinnen D1 und C1. In der D2-Klasse entschied am Ende der direkte Gerätevergleich zugunsten der TS Ottersweier, während die Turnerinnen aus Goldscheuer die C2-Liga dominierten.

Am Nachmittag turnten dann die B-Jugendlichen, die Junioren und Aktiven ihre Ligameister aus. Bei den Turnerinnen B ließ sich der ETSV Offenburg die Tabellenführung nicht mehr nehmen, ebenso wenig wie der TV Ortenberg bei den A2-Turnerinnen. Die Juniorenturner der TG Hanauerland nutzen ihren Heimvorteil und teilten sich am Ende mit Vorrundensieger Ichenheim den Meistertitel. Höchste Spannung bot auch die Rückrunde der Kür-Turnerinnen, wo der ETSV Offenburg das Vorrundenresultat egalisierte, aber der TV Kork in der Endabrechnung mit 10:06 Gerätepunkten den Liga-Pokal entgegennahm. Hochklassige Final-Übungen boten auch die aktiven Turner. Hier setzte sich der TuS Oppenau mit starker Finalleistung gegen die TG Hanauerland und den TV Hofweier durch. Besonders die Ligen des dritten Durchganges überzeugten mit spektakulären Elementen und zugleich bravourösen Leistungen. Bei Schraubensalti am Boden oder Tsukahara über den Sprungtisch geriet so mancher Zuschauer erneut ins Schwärmen.
 

Zum Seitenanfang

 

Impressionen 2017




















Zum Seitenanfang

 

Impressionen 2016















Zum Seitenanfang