T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Der Ortifant

Hallo Ortis,

nachdem ihr mich bereits seit über zehn Jahren kennt, habe ich beschlossen mich optisch etwas zu verändern. Dazu habe ich von der Ortenauer Turnerjugend ein ausgiebiges Fitnessprogramm geschenkt bekommen.

Um erst mal die richtige Richtung zu finden, durfte ich zum Orientierungslauf. Am Anfang habe ich mich natürlich ein paar Mal verlaufen, aber mit etwas Hilfe habe ich dann doch den richtigen Weg gefunden. Mit Skigymnastik habe ich mich dann richtig auf die Wintersaison vorbereitet, bevor es in rasanter Fahrt die Pisten runter ging. So schnell wie es die Pisten runter ging, so schnell war dann auch schon wieder der Winter vorbei und Leichtathletik stand auf dem Programm. 100 Meter Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, 10 KM-Lauf, hier habe ich meine Kondition wieder auf Vorderman gebracht. Und das war auch dringend notwendig, denn sonst wäre mir anschließend beim Rope Skipping viel zu schnell die Puste ausgegangen und das wäre wirklich schade gewesen, da die Sportart irre viel Spaß macht. Genauso wie das Schwimmen und Tauchen, egal ob Brustschwimmen, Rückenkraulen, oder Schmetterlingsstil, alles habe ich ausprobiert. Nachdem meine Kondition nun wieder hergestellt war, durfte ich die Gymnastinnen besuchen um meine Beweglichkeit zu verbessern. Das Training war sehr anstrengend, aber immerhin bekomme ich nun fast wieder ein Spagat hin und mit gestreckten Knien kann ich nun auch wieder mit meinen Fingern meine Fußzehen berühren. Jetzt konnte es an die Geräte gehen, Turnen war angesagt. Handstand, Rad und Salto am Boden oder einfach nur schwingen am Reck, es ist super anstrengend, macht aber auch super viel Spaß! Zum Abschluss durfte ich dann auch noch aufs Trampolin oder mich bei ein paar Ballspielen austoben.

Es war ein super Programm das sehr anstrengend war, aber auch super viel Spaß gemacht hat. Und wie man sieht, es hat sich gelohnt, jetzt bin ich wieder fit für die nächsten 10 Jahre!

Es grüßt Euch
Euer Ortifant

 25.05.2012
Zum Seitenanfang

 

Die Entstehung des Ortifanten

1991 entsprang das erste Maskottchen der OTJ aus der Ideenschmiede des Breisachlagers. Dies wurde aber bereits 1992 wieder abgelöst und bis 1996 gab es jedes Jahr einen regen Maskottchenwechsel, da keines so richtig Zustimmung fand.

Erst 1995 trat ich als "Zweit-Maskottchen" beim Jugendzeltlager in Erscheinung, wobei ich optisch noch etwas anders aussah als heute. Nach einem Jahr im Schattendasein gelang mir 1996 der erste Durchbruch - ich wurde geboren in der Form, in der Ihr mich heute kennt. In diesem Jahr bekam ich auch meinen Namen, für den der damalige Jugendreferent Jürgen Maisch pate stand: "Klar „Orti“-fant muss er heisen, der Elefant der Ortenau". Von Melanie Fehrenbacher (Seelbach) wurde ich dann am Zeichentechnisch mit Schablone und viel Geduld auf Papier gebracht. Nicht zu vergessen ist auch Ralf Kuderer, welcher sich maßgeblich für die Grundidee verantwortlich zeigte und mich auch später digitalisierte.

Man sieht also, ich bin ein Breisachlager Kind. Allerdings kannte mich die Ortenauer Turnerjugend zu diesem Zeitpunkt noch nicht außerhalb des Breisachlagers, das kam erst viel später. Zuerst wurde ich nämlich noch bei einem Programmpunkt des Breisachlagers auf eine riesige Fahne gemalt. Diese Fahne wurde 1998 dann der Ortenauer Turnerjugend übergeben, was den Weg für meinen großen Durchbruch frei machte. Seit 1999 bin ich nun offizielles Maskottchen der Ortenauer Turnerjugend und schwebe nicht nur über dem Breisachlager, sondern auch über dem Kinderzeltlager der OTJ. Noch heute ziert jeder Button, Lagerjahrmarkt und Essenstisch der Ortenau mein Logo im Breisachlager. Außerdem bin ich bei jedem Wettkampf der OTJ auf den Urkunden und Ausschreibungen zu sehen. Dank Euch allen bin ich nun in der gesamten Ortenau bekannt!

Macht's gut
Euer Ortifant

Zum Seitenanfang